SCHREINEREI IN WIESBADEN

TISCHLEREI UND SCHREINEREI IN WIESBADEN

Unsere jahrelange Unternehmenstradition als Schreiner gibt Ihnen die Sicherheit, in uns einen fachkompetenten und erfahrenen Partner für Ihre Schreinerarbeiten und Tischlerarbeiten zu finden. Wir bieten Ihnen ein sehr großes Leistungsspektrum und begleiten Sie von Anfang an bis zur Fertigstellung Ihres individuellen Einrichtungstraumes.

Benötigen Sie einen Schreiner in Wiesbaden? Dann nutzen Sie den perfekten service unseren Handwerker Martyna in Wiesbaden.

HOLZWERKSTATT

Bodenbelag Wiesbaden
Ihre Schreinerei in Wiesbaden seit Jahr 2004 für Türen, Fenster, Innenausbau und Holzböden. 

Wir setzen unsere ganze Erfahrung ein, um Sie gut zu beraten, und bieten Ihnen Kompetenz für Türen, Fenster, Innenausbau, Parkett und Dielen aus einer Hand.

Wenn Sie Ihr Projekt mit uns besprechen möchten oder Fragen haben, sind wir gerne persönlich für Sie da und freuen uns über Ihren Anruf oder Ihre Email.

Wenn Sie einmal die Erfahrung gemacht haben, dass eine TIschlerei in Wiesbaden Ihre Wünsche perfekt umgesetzt hat, werden Sie nicht mehr auf diese Qualität verzichten wollen.

"Hochwertig, kompetent, individuell, zuverlässig und maßgefertigt"
Diese Eigenschaften schätzen unsere Kunden an uns bzw an den Resultaten unserer Arbeit. Bei Fragen oder Wünschen stehen wir Ihnen gerne zur Seite.

FAQ

Es gibt keinen Unterschied zwischen Tischler und Schreiner. Das sind zwei Bezeichnungen, die für ein und denselben Beruf regional unterschiedlich verwendet werden. Im Norden gibt’s eher Tischler, im Süden Schreiner, in Österreich wieder Tischler. 

Es werden aber auch ein paar Bezeichnungen verwendet, wenn sich eine Werkstatt innerhalb des großen Berufsbilds der Tischlerei/Schreinerei spezialisiert hat - ohne dass dies dann eigene Berufe wären:

"Möbeltischler/schreiner" haben ihren Schwerpunkt - rate! - mehr in der Herstellung von Möbeln,
"Bautischler/schreiner" haben es mehr mit Fenstern, Türen, Treppen, also fest Eingebautem zu tun.
"Kunsttischler" nennen sich so, um zu zeigen, dass ihre Arbeit eine Kunst sei.
"Sargtischler" bauen heute nur noch selten selber Särge, die werden als Fertigware importiert. Ihr Schwerpunkt liegt vielmehr in der Dienstleistung (vom Waschen und Vorbereiten der Verstorbenen bis zum Papierkrieg), die sie für die meist im Trauerfall überforderten Angehörigen übernehmen. Folgerichtig nennen sich diese Tischler-Kollegen heute "Bestatter".
"Möbelrestaurator" ist eigentlich ein höherer Ausbildungsgang, aufbauend zum Beispiel auf einer Tischler-Lehre plus Studium. Trotzdem gibt es auch Meisterbetriebe, die sich auf alte Möbel spezialisiert haben, ohne gleich den formellen Abschluss des "Restaurators" zu haben.
Unser Holz beziehen wir von regionalen Partnern, die ihrerseits strengen Vorlagen unterliegen.

UNSERE EMPFEHLUNGEN

Schreinerei in Wiesbaden
Schreinerei in Wiesbaden
chevron-down